Dota 2

meisterLampe
Posts: 212
Joined: 07 Oct 2013 22:43

Re: Dota 2

Post by meisterLampe » 28 Oct 2015 14:03

korrigiert mich wenn ich falsch liege aber was ich so kurz von den lol worlds mitbekommen hab würd ich mir da auch n gg button wünschen. game is ja echt over wenn man erstma n early lead hat.. zzzzZZZZZzzzz

User avatar
Nippy
Posts: 1080
Joined: 13 Oct 2014 18:01

Re: Dota 2

Post by Nippy » 28 Oct 2015 14:20

Auf dem Niveau das da gespielt wird ist das schon richtig, auch wenn bei der WM jetzt ja auch ein paar Spiele noch gedreht wurden.

Man kann in lol aber aufgeben, wenn 4/5 vom Team zustimmen. In der Ladder ist es aber bis zu nem gewissen Niveau auch so, dass da quasi alles noch gedreht werden kann, weil die Leute da eben mehr Fehler machen und nen Vorsprung gerne mal noch abgeben.

User avatar
JDK
Posts: 904
Joined: 18 Jun 2013 16:23

Re: Dota 2

Post by JDK » 06 Nov 2015 23:47

@MrBongo
Afk in der Base rumstehen etc können sie auch so.

@lol worlds
Bei Dota kannst in Lobby-Games "gg" schreiben und das Game is verloren, wenn in den nächsten x Sekunden keiner den Countdown abbricht.

User avatar
flrn
Posts: 2588
Joined: 22 Jan 2014 15:39

Re: Dota 2

Post by flrn » 25 Nov 2015 07:53

Ich finds nachwievor witzig, wenn traditionalle Medien über Esport schreiben:

http://www.zeit.de/digital/games/2015-1 ... l-geniuses
http://www.zeit.de/digital/games/2015-1 ... -frankfurt

User avatar
InsaneKane49
Posts: 3421
Joined: 27 May 2013 09:47

Re: Dota 2

Post by InsaneKane49 » 25 Nov 2015 09:29

Im Gegensatz zu vielen anderen lesen sich die Artikel hier wie "echte" Artikel mit Substanz.
Zugegebenerweise hab ich natürlich keine Ahnung von der competetive Dota Szene :P

User avatar
flrn
Posts: 2588
Joined: 22 Jan 2014 15:39

Re: Dota 2

Post by flrn » 25 Nov 2015 10:55

Jo es wird schon besser, aber es ist trotzdem lustig, wenn man Plan von der Materie hat.

Gimmli
Posts: 337
Joined: 10 Jan 2015 20:44

Re: Dota 2

Post by Gimmli » 25 Nov 2015 16:45

finde die artikel doch noch voll in Ordnung, da hab ich definitiv schon schlimmeres gelesen.

Bei dem Wachstum den die haben, ist das halt einfach ein Thema, dem sich auch die klassischen medien widmen müssen

User avatar
flrn
Posts: 2588
Joined: 22 Jan 2014 15:39

Re: Dota 2

Post by flrn » 26 Feb 2016 18:21

https://www.reddit.com/r/DotA2/comments ... _2gd_back/

Geht auch gerade gut ab. Zeitweise waren 3 Threads in den Top5 auf /r/all/. :D

jhs
Posts: 115
Joined: 03 Jun 2013 08:51
Location: Hamburg

Re: Dota 2

Post by jhs » 26 Feb 2016 20:14

Schon Wahnsinn. Da ist 2gd ewig komplett von der Bildfläche verschwunden und darf dann bei dem ersten Turnier seit Ewigkeiten bei dem er dabei ist direkt wieder gehen.

Schwer verständlich das Ganze, sowas sollte ja eigentlich hinter der Bühne zu klären sein. Jemand so präsenten am zweiten Tag zu feuern kann ja weder im Interesse 2gds, noch Volvos sein.

User avatar
MrBongo
Posts: 1305
Joined: 26 May 2013 20:09
Location: Oldenburg

Re: Dota 2

Post by MrBongo » 26 Feb 2016 20:35

Image

User avatar
JDK
Posts: 904
Joined: 18 Jun 2013 16:23

Re: Dota 2

Post by JDK » 27 Feb 2016 17:23

Hab's auf Reddit schon geposted:
Despite the lack of professionalism by Valve, reading James' statement made me raise my eyebrows.

He claims that not preparing in terms of meta is good for the viewers so they can learn with him. This is utter bullshit, as he can still convey knowledge and ask the 'experts' those question in order to educate the viewers.

Next he tries to convince the reader he did the pro/cons list to 'sell' the players, so we know their 'strengths and weaknesses' before a match. In reality, this segment was just a joke and I had the impression Swindle was having a hard time not to call James names for his questions and surreal points (despite him craving for camera time). I have no problem with a funny segment, but then name it as it is and not try to cloak it as some kind of analytical bullshit.

The 'introduction' joke was also totally unfitting for such an event where you pretty much represent Valve and he clearly doesn't understand that just because he knows players it is not okay to publically call them out and make the show look like it's being disrespectful to teams and players.

The part about the 'elite' conspiracy was just outright pathetic. He even writes how he ranted at Valve employees but still he tries to justify his own actions and ego by projecting an evil entity onto Valve and some people. "sure I fucked up....but I haven't" is not a good way of arguing - at least for people with better reading comprehension than the average Twitch chatter.

What really puzzles me is the uproar and dickriding by a huge amount of the community, without even knowing what went on exactly. With or without James' post, you all just know what happened from his point of view. You know what he wanted to tell you. You 'know' what you interpreted.

We all love drama, but cool your cats and let the involved parties figure it out.
Der Typ hat sich einen Scheiß gekümmert um auch nur irgendwie "ernst" an den Job ranzugehen. Sein "statement" ist absolut lächerlich und die Community-Reaktion zeigt, wie dämlich die Masse einfach ist.
In einem Punkt hat er allerdings tatsächlich Recht: Sheever sucked noch mehr.

meisterLampe
Posts: 212
Joined: 07 Oct 2013 22:43

Re: Dota 2

Post by meisterLampe » 02 Mar 2016 18:06

stimmt schon, dass man sich im nachhinein alles ein wenig schönschreiben kann und somit auch seine mangelnde vorbereitung kaschiert ABER der style den james und auch andere esports hosts haben ist genau das was die masse (und ja auch ich) sehen will. wie in dem video hier https://www.youtube.com/watch?v=9ZENkZ8drm0&pxtry=1 am ende gesagt wird, geht es halt nicht darum eine berichterstattung wie in anderen mainstream sportarten auf die beine zu stellen.

User avatar
JDK
Posts: 904
Joined: 18 Jun 2013 16:23

Re: Dota 2

Post by JDK » 03 Mar 2016 00:27

Wenn Valve die eigens gebrandeten Turniere seriös haben will, ist das wohl verständlich, schließlich wird die Firma damit assoziiert.

Ich habe kein Problem damit, dass diese Turniere einen "wannabe pro"-Stempel aufgedrückt bekommen. Ich schaue auch gerne Turniere in chilliger Atmosphäre (z.B. Summit, abgesehen von Spasten wie Zyori).
Was mich stört, ist James komplett hirnrissiges Statement. Dass er damit genügend Analphabeten aus dem Twitch-Chat ködert, ist zwar verständlich, aber dennoch traurig.

Was hinter den Szenen passiert ist, wissen wir nicht. Zumindest nicht aus einem nüchternen Betrachtungswinkel. Wenn es für Valve zu viel war, macht die Entscheidung einfach zu 100% Sinn, da man die eigene Marke nicht unnötig weiterhin mit unvereinbaren Vorstellungen an ein Millionenpublikum vermitteln will. Vom "James is an ass" mal abgesehen, natürlich.

jhs
Posts: 115
Joined: 03 Jun 2013 08:51
Location: Hamburg

Re: Dota 2

Post by jhs » 03 Mar 2016 09:11

Valve hatte die Möglichkeit hervorragende Hosts ala Redeye oder Chobra einzuladen. Stattdessen nehmen sie 2gd. Wenn Valve einfach nur ein seriöses Turnier wollte, hätten sie erstgenannte einladen können und sollen. Dass James Qualitäten in seiner charismatischen Art, und eben auch mal mit Witzen leicht unter der Gürtellinie liegen sollte jedem bekannt sein.
Wenn sie nicht wollen dass 2gd auf seine Art hostet, sondern lieber Redeye als James verkleidet haben wollen, dann sollten sie ihm das auch mitteilen. Ich glaube aber dass er in seinem Statement gesagt hat, dass es von Valve aus keinerlei Vorgaben gab. Das einzige was er bekommen hat ist ein "be yourself" von Icefrog.

Also 2gd statt seriöseren Optionen zu anzuheuern, von ihm erwarten dass er wie diese seriösen Optionen hostet, ihm das Ganze aber nicht mitzuteilen und ihn anschließend wegen fehlender Professionalität zu feuern und ihn mit einem "hes an ass" über soziale Medien zu verabschieden wirft jetzt wirklich kein gutes Licht auf Valve.

Edit: Und wenn sie nicht schlecht assoziiert werden wollen, dann sollten sie mal schleunigst was gegen diese Production tun.

User avatar
JDK
Posts: 904
Joined: 18 Jun 2013 16:23

Re: Dota 2

Post by JDK » 03 Mar 2016 15:50

"in seiner charismatischen Art" - mkay...

Du scheinst da ein paar Dinge zu verwechseln. Liegt vermutlich am schwarz-weiß Denken.
James sollte nicht Redeye imitieren (hobo-style vs. stock-im-arsch-style), sondern einfach keine negative Repräsentation des Spiels bzw Valves sein. Er kann noch immer lustig & locker durch das Turnier führen, auch wenn er sich mit dem Meta beschäftigt oder von obszönen Jokes Abstand hält.

"Ja ich hab mich mit dem Meta nicht beschäftigt, um mit dem Viewer zu lernen" - ist eine der belämmertsten Ausreden für die eigene Faulheit und seine "I don't care"-Einstellung. "ich bin ja mit denen befreundet die ich verarsche" hilft dem unitiierten Viewer und Partnern einen Dreck. Sein "Statement" ist voll mit fadenscheinigen "Argumenten" und die "Valve = Elite"-Conspiracy fast schon traurig. Vlt sollte er dann doch weniger koksen.

jhs
Posts: 115
Joined: 03 Jun 2013 08:51
Location: Hamburg

Re: Dota 2

Post by jhs » 03 Mar 2016 19:57

Mir gefällt deine beleidigende Art zu Argumentieren. Wer braucht schon gute Argumente wenn man einfach alle Leute die anderer Meinung sind als dämlich bezeichnen kann. Wenn das nicht reicht werfen wir noch fehlendes Verständnis und schwarz-weiß Denken vor. Sehr gut!

Ich habe ihn nicht als negative Repräsentation des Spiels empfunden und eine Menge anderer Leute auch nicht. Deshalb gab es auch so einen riesigen Aufschrei als Valve ihn unprofessionell wegen Unprofessionalität gefeuert hat. Ich denke zwar auch, dass seine Art zu moderieren auf kleinerer Bühne besser aufgehoben ist aber sie haben ihn nun mal, in dem Wissen wer 2gd ist, eingeladen ohne ihm Vorgaben zu geben, die aber nötig gewesen wären, wenn man James ohne James will. Stattdessen bekommt er eine Bestärkung von Icefrog alles genauso so zu machen wie immer. Wenn sie also so genaue Vorstellungen davon hatten wie James seinen Job machen sollte wie du hier gerade reininterpretierst, dann hätten sie ihm das sicherlich mitteilen können. Und wenn sie das haben und er es bewusst ignoriert hat- tja, dann ist 2gd an der Stelle selbst schuld. Sieht aber nicht danach aus als wäre das passiert.

Was sein Statement angeht - Ich finde auch, dass es eher schwach von ihm war komplett aus Dota raus zu sein und bei dem Teil mit der Elitisteneinstellung habe ich auch mit dem Kopf geschüttelt. Das ändert aber nichts daran, dass diese ganze Situation nicht nur 2gd, sondern auch Valve und vorallem Dota im Ganzen schadet. Und ich denke dass es im Interesse aller Parteien gewesen wäre das Problem hinter der Bühne aus der Welt zu schaffen. Dass sie das nicht geschafft haben und die Situation so ausgeartet ist, ist vorallem Valve anzukreien. Sie sind diejenigen die ihn gefeuert haben und das hat ein weit schlechteres Licht geworfen als der eine oder andere Witz von James es im Laufe des Events getan hätte.

User avatar
JDK
Posts: 904
Joined: 18 Jun 2013 16:23

Re: Dota 2

Post by JDK » 03 Mar 2016 21:57

Ich hoffe du kannst die Tränen zurückhalten, weil ich 2GD beleidigt habe. :P
Schön, wie du die Argumente, warum James völligen Schwachsinn geschrieben hat, als nichtig abtust.

Dass du, als jemand der seinen Style mag, damit kein Problem hat, dürfte auf der Hand liegen, oder? Die Masse an gemeinen Twitch-Chattern brauch ich nicht weiter zu analysieren. Ich lehne mich mal weit aus dem Fenster und behaupte, du bist nicht in einer höheren Position einer bekannten Firma bzw machst eventuell Geschäfte mit Leuten/Firmen, die ein gewisses Image voraussetzen. Da kann so eine Repräsentation sehr wohl auch Einfluss haben.
Ich würde an deiner Stelle auch nicht alles, was James geschrieben hat, für bare Münze nehmen. Er wird bei Valve wohl nicht nur einem auf die Zehen gestiegen sein oder Kritik bzw Vorgaben überhört haben. Ohne Einblick in die tatsächlichen Geschehnisse ist diese Diskussion aber ohnehin wertlos.

Wie dem auch sei, es wirkt so, als ob du glaubst, ich würde Valves Verhalten als "professionell" empfinden. Dies habe ich in keinster Weise zum Ausdruck gebracht. Ich denke, Valve hat die richtige Entscheidung getroffen, als sie ihn gefeuert haben - aus Business-Sicht. Wie sie es gemacht haben und der Reddit-Post waren natürlich etwas völlig anderes und mindestens genauso unprofessionell wie James.

Der Aufschrei ist für Twitch bzw. Internet-Communities eh Standard und in 1-2 Wochen kräht kein Hahn mehr danach.

User avatar
MrBongo
Posts: 1305
Joined: 26 May 2013 20:09
Location: Oldenburg

Re: Dota 2

Post by MrBongo » 04 Mar 2016 12:47

JDK wrote:Ich lehne mich mal weit aus dem Fenster und behaupte, du bist nicht in einer höheren Position einer bekannten Firma bzw machst eventuell Geschäfte mit Leuten/Firmen, die ein gewisses Image voraussetzen. Da kann so eine Repräsentation sehr wohl auch Einfluss haben.
Das siehst du imo komplett falsch. In der Dota Szene ist inzwischen so massiv viel Geld, dass sie sich für niemanden verändern muss. Sie hat es so wie sie ist ohne Hilfe in den Mainstream geschafft. Die Firmen die du meinst z.B. ESPN oder auch Yahoo versuchen jetzt irgendwie in sie Szene reinzukommen, weil sie realisiert haben, dass sie E-Sports zu lange belächelt und sie sich deswegen nicht mit dem Markt mitentwickelt haben. Der E-Sports Markt ist inzwischen so groß, dass die großen marktführenden Firmen sich nicht leisten können ihn zu ignorieren, egal was die Caster sagen/ bzw. tragen.
Solange man die Fan-/Playerbase hat werden die Firmen kommen, weshalb James aus den Gründen zu feuern imo einfach dumm ist.

User avatar
JDK
Posts: 904
Joined: 18 Jun 2013 16:23

Re: Dota 2

Post by JDK » 04 Mar 2016 16:23

Glaubst echt, dass jeder CEO sagt "cared mich nicht wie meine Marke, mein Produkt oder meine Partner repräsentiert werden", solang Potenzial drin steckt - unabhängig von einer potenziellen Image-Schädigung?

PPD sagt in einem Vlog so ziemlich das, was ich geschrieben habe: Ungut, aber wenn Valve diese Entscheidung trifft, müssen wir damit klar kommen und James war sicher nicht unschuldig.

User avatar
xovah
Site Admin
Posts: 4361
Joined: 26 May 2013 16:11
Name: Lars
Location: Hamburg
Contact:

Re: Dota 2

Post by xovah » 04 Mar 2016 16:29

Kann nicht euer Ernst sein, MrBongo :D

Also wie naiv ist denn diese Aussage, dass eSports/Dota/Valve/... so erfolgreich sind und eine Flachpfeife (egal ob James eine ist oder nicht), die sie nach aussen repräsentiert, jetzt nicht schaden wird o_O Wo ist denn da auch der Zusammenhang.

Und vielleicht sind sie auch TROTZ solcher Leute erfolgreich. Ungefähr so, wie DE offensichtlich nur TROTZ Jogi WM geworden ist ;)

User avatar
MrBongo
Posts: 1305
Joined: 26 May 2013 20:09
Location: Oldenburg

Re: Dota 2

Post by MrBongo » 04 Mar 2016 23:04

Dota ist erfolgreich wegen der großen Spielerbasis. Das EINZIGE was Dota wirklich schaden würde ist seine Spieler zu verlieren. James war ein Liebling der Spieler / Zuschauer. Ihn zu feuern ist offensichtlich nicht gut für die Zuschauerzahlen. Da schlechte Zuschauerzahlen schlimmer sind als ein schlechtes Image, ist James feuern schlechter als James nicht zu feuern.
Wenn eine Firma nicht mit Valve arbeiten will ist das in Ordnung. Es werden andere Firmen kommen. Wo so viel Geld ist wird es immer Firmen geben die mit Valve arbeiten wollen. Diese Firmen wollen aber nur mit Valve arbeiten, weil die Spieler / Zuschauerbasis so groß ist. Wenn diese nicht so groß wäre ist es egal wie gut das Image ist.

User avatar
JDK
Posts: 904
Joined: 18 Jun 2013 16:23

Re: Dota 2

Post by JDK » 05 Mar 2016 01:18

Dota ist erfolgreich, weil es erfolgreich ist. uhm, ja ne. :P

James bzw. James zu feuern macht jetzt nicht den großen Unterschied bei den Viewerzahlen. Wie gesagt, das Drama ist eh in kürzester Zeit wieder vom Tisch. Ein potenzieller Partner würde dir nicht wegen ein paar tausend Viewern den Deal verweigern, sondern wegen möglichen Image-Schäden und Assoziationen. Nicht jede Firma möchte mit Cunt-Jokes in Verbindung gebracht werden. Keine Ahnung, was da jetzt so schwierig ist.

jhs
Posts: 115
Joined: 03 Jun 2013 08:51
Location: Hamburg

Re: Dota 2

Post by jhs » 05 Mar 2016 08:33

Das ist ziemlich viel Spekulation hier. Kein Mensch weiß warum James jetzt wirklich gefeuert wurde und das Wort "cunt" alleine dürfte der Grund wohl kaum sein. Habt ihr übrigens mal Thorin zugeguckt? Ein gern gesehener Cast auf den CSGO panels, Valve scheint sich an dessen Vokabular nicht zu stören.
Selbst wenn die Gesamtheit von James Auftreten das Problem war, ist es nun mal geschehen. Die Leute haben es gesehen und es ist nicht mehr rückgängig zu machen. Es wäre also immer noch besser gewesen ihn NICHT zu feuern und mit genaueren Anweisungen weiter machen zu lassen. Nach dem Event kann man ja hinten raus immer noch weitere Konsequenzen ziehen.

Scheinbar war das aber keine Option.

Wenn wir jetzt hier also wild spekulieren was jetzt wirklich ausschlaggebend war, dann liegt mein Geld auf dem Joke bzgl. der chinesischen Kontrolle des Internets. Es gab da auf Reddit einen guten Beitrag eines Chinesen oder in China lebenden zu dem Thema: http://esportnews.tumblr.com/post/14024 ... -drama-why

User avatar
JDK
Posts: 904
Joined: 18 Jun 2013 16:23

Re: Dota 2

Post by JDK » 05 Mar 2016 15:27

jhs wrote:Das ist ziemlich viel Spekulation hier. Kein Mensch weiß warum James jetzt wirklich gefeuert wurde und das Wort "cunt" alleine dürfte der Grund wohl kaum sein. Habt ihr übrigens mal Thorin zugeguckt? Ein gern gesehener Cast auf den CSGO panels, Valve scheint sich an dessen Vokabular nicht zu stören.
Behauptet ja auch niemand, dass es nur wegen dem "cunt" war, oder? Alleine in diesem Thread habe ich schon mehrere Gründe genannt, warum ich mir vorstellen kann, dass es zu Problemen gekommen ist (z.B. fehlende Vorbereitung, Ego, Jokes, Beleidigungen). Zu dem CSGO-Dingens kann ich nichts sagen, kenne ich nicht - vermutlich ist der Typ einfach nicht so schwierig im Umgang und macht Valve keine Probleme (wild guess).
jhs wrote:Es wäre also immer noch besser gewesen ihn NICHT zu feuern und mit genaueren Anweisungen weiter machen zu lassen. Nach dem Event kann man ja hinten raus immer noch weitere Konsequenzen ziehen.
Redest von Spekulation und behauptest dann sowas, ohne zu wissen, was hinter den Kulissen war...

edit:
Der mögliche Erklärung aus China-Sicht klingt schlüssig und unterstreicht auch meine Aussage bezüglich "Image" und "Partner". ;)

User avatar
MrBongo
Posts: 1305
Joined: 26 May 2013 20:09
Location: Oldenburg

Re: Dota 2

Post by MrBongo » 05 Mar 2016 17:00

JDK wrote: James bzw. James zu feuern macht jetzt nicht den großen Unterschied bei den Viewerzahlen.
Woher weißt du das?
Ich kann mir Sheever nicht geben und gucke es jetzt fast gar nicht. Mit James hätte ich es geguckt. Das gleiche habe ich von extrem vielen gelesen. Die Viewerzahlen sind atm grauenhaft. Ich bin mir ziemlich sicher, dass sie deswegen James wiederholen wollten. Die Dota Community liebt den Kerl und das wär der Push den sie brauchten um wieder näher an die LoL/ CSGO Viewerzahlen ranzukommen.
Insgesamt war das ganze Turnier extrem wichtig um dem Spiel mal wieder einen Push zu geben. Inzwischen hat sogar Minecraft manchmal mehr Viewer. Mit LoL kann man nicht mal mehr ansatzweise mithalten. Und das haben sie halt komplett verkackt. Die Leute sind mad auf Valve wegen James und wegen der schlechten Produktion. Jetzt wo es den Push nicht gibt werden die Viewerzahlen weiter einbrechen und man hängt noch viel weiter hinter LoL hinterher und das ist das richtige Problem. Warum sollten die Firmen Valve ansprechen? LoL ist das gleiche Spiel mit viel mehr Spielern/Viewern und interessanteren Turnieren.

Post Reply